Saturday, 22 April 2017

Neues Video: Von Argwohn und Hohn

Poetry-Clip zu dem Gedicht
"Von Argwohn und Hohn"

aus dem Gedichteband "ganzendent";
Brot & Kunst Verlag, Feb 2017


Textauszug: 

(...) Meine Gedanken knattern und flattern vor sich hin
kna da ba da di bam fla da ba da di bam
schwirren und rasen in tausend Phrasen und Phasen
wie Hasen auf Speed durch jedes einzelne Glied

zwischen meinen Synapsen herrscht erbittertet Krieg
alle kämpfen ringen und japsen nach Sieg
feuern ununterbrochen monoton
Hormon für Hormon in wirklich jedes Neuron

jede einzelne Zone in meinem Kopf wird bombardiert
und ohne jegliche Gnade herumkommandiert
auf dem Schlachtfeld (auch frontaler Kortex genannt)
liegen von oben bis unten verbrannt Serotonin-Leichen

aus dem synaptischen Spalt erhallt Kriegsgeschrei
von allen Seiten schiessen Geschosse herbei
mein gesamtes Hirn verwandelt sich (eins zwei drei)
zu einem schleimig-klebrigen Hypo-Thalamus-Brei

und dennoch fühl ich mich vollkommen frei 

Ist es Traum oder Realität? 
Wie man es auch dreht und nach Antworten fleht
es bleiben dieselben klagenden Fragen die an mir nagen:
Wo bin ich? Was will ich? Was kann ich? Wer bin ich? (...)

Letzter Auftritt vor der Sommerpause


5. Mai 2017 | Lyrik im Quadrat
ft. Liedermacher Lukas Meister
bei Konstantin Klingberg, Hildastraße
2a, 79102 Freiburg. Mit Florian Arleth,
Freddy Mork und Katharina Dück.
Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.
20.30 Uhr - Buchhandlung Klingberg

Mehr von Florian Arleth
Mehr von Freddy Mork
Mehr von Katharina Dück
Mehr von Lukas Meister

Mehr vom Brot und Kunst Verlag

.

Monday, 10 April 2017

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Auftritt mit Lukas Meister in Lahr am 5. April 2017
im Rahmen von "Lyrik Lieder Leben"

vor der Lesung im Café Satz am 17. März 2017

Thursday, 30 March 2017

Frühlingsfreuden


Entwicklungsstufen


Drei sehr persönliche Reflektionen eigener Krisen; drei Krisenerfahrungsberichte zur Ermutigung und als kleiner Beitrag auf dem Weg zur Entstigmatisierung von "psychischen Krankheiten" sowie als Entwicklungs- und Wachstumshilfe für die eigenständig-spirituelle Schatten-/Seelen-/Selbstarbeit:

Krisenerfahrungsbericht 1
Krisenerfahrungsbericht 2
Krisenerfahrungsbericht 3

Saturday, 18 March 2017

Der Reiher


Das Gedicht "Der Reiher" reiht sich in die Reihe Rainer Maria Rilkes Werke ein. Besser: Es spielt darauf an und wurde davon inspiriert. Das Gedicht ist während Geigers Studentenzeit um das Jahr 2011 in Freiburg, in intensiven Dreisammeditationen - unter Wasser in dem Freiburger "Bächle" liegend - entstanden. Das Video ist eine Selfmadeproduktion. Die Videoaufnahmen sind im Rahmen einer Foto-/Videosession in Freiburg am 08. Mai 2016 entstanden und wurden durch ein Reiher-Video vom B&K-Verlagsgründer und Ehrenkumpanen Florian Arleth ergänzt. Das Gedicht "Der Reiher" ist im - inzwischen vergriffenen Lyrikband - "StigmaVerziert" (2012) erschienen.


Der Reiher

Foto von: Cane Harry, 2016
Im Eau des Ruisseaux, Freiburg

stolzen Schrittes schreitet er
grau schimmert sein Gefieder
fokussiert auf Fischverzehr
strafft er die schlaffen Lider

im schnurrhaarschmalen Augenspalt
spannt sich des Jägers Bogen
im Flussbett findet sein Fuß Halt
von Strömungen umwogen

im Sonnenstrahlenwiegetanz
des Baches blauen Lichts
bricht nur der Reiher durch den Glanz
sein Blick verlässt das Nichts

die Schwärze der Pupille
schmerzt wie ein letzter Kuss
als sie des Fisches Wille
auf ewig brechen muss